Anschaffung

Die Mediterrane Landschildkröte als Heimtier

Die Landschildkröte ist ein Wildtier und hat ein Recht darauf, so weit wie möglich ein Leben zu führen, wie es in freier Natur der Fall sein würde. Tierhalter sollten deshalb alles daran setzen, ihren gepanzerten Vierbeinern ein möglichst naturnahes Umfeld zu bieten.

Leider wird sich ein Tier viel zu oft aus einer Laune heraus angeschafft, ohne groß über die damit verbundenen Verpflichtungen nachzudenken. Das Resultat davon sind falsche Unterbringung, falsche Ernährung, falsche Pflege und Versorgung. Viele Erkrankungen sind bei Schildkröten nicht gleich sichtbar und äußern sich meist erst, wenn es schon zu spät ist. Bitte ersparen Sie Ihrer Schildkröte das Schicksal eines langen Todes und informieren Sie sich über eine artgerechte Haltung.

Landschildkröten sind keine Einzelgänger

Landschildkröten sollten idealerweise in einer Gruppe von mindestens zwei oder drei Tieren gehalten werden. Bei einer Gruppe sollten pro Männchen mindestens 2 Weibchen vorhanden sein. Eine Haltung von einem Männchen und einem Weibchen ist auf die Dauer für beide Geschlechter zu stressig! Eine Gruppe von zwei Weibchen ist meistens problemlos.